Beutel und Einkaufstaschen sind irgendwie immer Mangelware bei uns. Besuch kommt, nimmt etwas mit, fragt nach Beutel….der Stapel der Taschen ist im Laufe der Zeit immer kleiner geworden. Darum musste ich dringend Abhilfe schaffen.

Was war da naheliegender, als mir eine Einkaufstasche zu nähen. Einen Schnitt hatte ich auch schon gefunden. Ich hab mich für die Shoppertasche aus einem älteren Handmade Kultur Magazin (Ausgabe Nr. 4/2013) entschieden. Pattydoo hat damals dort eine Anleitung für die Tasche veröffentlicht, die ich immer schon mal nachnähen wollte.

Den passenden Stoff hatte ich noch liegen und ich wollte unbedingt SnapPap mit verarbeiten. Ich finde SnapPap ist ein tolles Material und total vielseitig. Meine Notizbuchhülle hatte ich hier ja schon mal vorgestellt.

Das SnapPap habe ich mit meiner BigShot mit einem schönen Muster geprägt, um das Ganze noch ein wenig aufzuhübschen. Innen habe ich eine Tasche aufgenäht, die mit einem KamSnap verschlossen werden kann. Einen kleinen Karabinerhaken, um meinen Schlüssel einzuhängen, gibt es auch noch. Die unteren Ecken habe ich abgenäht und nicht angeknöpft. Das gefiel mir besser.

shopper4
shoppertasche

 

Ich finde, sie ist mir gut gelungen. Diese Tasche verleihe ich bestimmt nicht. So habe ich wenigstens eine immer im Haus 😉

Und wenn ich es hinbekomme, wandert mein Beitrag heute zu RUMS 🙂

 

Weserliebe Unterschrift

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

%d Bloggern gefällt das: